KGV
 

allgemeine Rechte & Pflichten

 

Ruhezeiten sind einzuhalten von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr und von 20.00 - 7.00 Uhr wochentags und an Sonntagen wie auch Feiertagen ganztägig! Das ist kein "Einfall" unseres Vorstandes, sondern ein vom Land Sachsen erlassenes Gesetz!


Es ist in Sachsen strengstens verboten, jegliche Gartenabfälle zu verbrennen! Bei Zuwiderhandlungen werden wir die Feuerwehr rufen und der "Verursacher" muss dann die Kosten dieses Einsatzes tragen.
Bitte sorgt dafür, das Waldbäume auch Nadelbäume in Euren Gärten verschwinden! Eiben und Wacholder sind Überträger von Krankheiten, wie z. B. dem Birnengitterrost, der Obstbäume befällt. Und denkt bitte daran, die Gärten sind zur kleingärtnerischen Nutzung gedacht (1/3), also baut etwas an, schmeckt ja auch viel besser als aus der Kaufhalle!
Das Umweltamt informiert: Vom 01. März bis zum 30. September ist es in Leipzig verboten, Bäume, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen. Dieses Verbot gelte auch für Obstbäume, Nadelgehölze, Pappeln und Birken auf Wohngrundstücken. Darauf wies das Umweltamt hin. Unberührt davon bleiben schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung der Gehölze. Das Bundesnaturschutzgesetz führe einige Ausnahmen auf, für die das Verbot nicht gilt: Dazu gehören behördlich durchgeführte oder zugelassene Maßnahmen sowie Maßnahmen aus Gründen der Verkehrssicherheit. Bei anderen Maßnahmen bedürfe es der Genehmigung des Amtes.
Für alle Baumaßnahmen, d. h. Errichtung von Bauten, die mit dem Erdboden in einer auf Dauer gedachten Weise verbunden sind, ist auf der Grundlage der o. g. Bauordnung ein Antrag zu stellen. Mit der Ausführung darf grundsätzlich erst nach Genehmigung begonnen werden! Das betrifft z. B. auch Badebecken, Gewächshäuser, alle Um- und Anbauten an den Gartenlauben, Kinderspieleinrichtungen.

Liebe Gartenfreunde, es gibt leider noch immer Gärten, in denen Tannen oder Waldbäume stehen. Dies ist im Kleingarten verboten, dass weiß jeder, aber habt Ihr ernsthaft mal darüber nachgedacht, dass die Bäume wachsen und wachsen und das auch Ihr älter werdet? Jetzt denken wahrscheinlich einige: Och, soll sich doch der Nächste darum kümmern. Damit sitzt man bei uns einem Irrtum auf! Es wird in Zukunft keinen Verkäufen mehr zugestimmt, bei denen noch Nadelbäume im Garten stehen! Bedenkt das bitte, es hat bereits schon mehrere Gärten getroffen.

Falls die Bäume nun doch schon derart gewachsen sind und Ihr das nicht mehr alleine händeln könnt, so kommt bitte zu einer unserer Vorstandstagungen! Wir werden dann gemeinsam überlegen, wie wir Euch helfen und das Problem lösen können. Bitte lasst es gar nicht erst soweit kommen, es gibt nur Ärger und wird zudem auch noch richtig teuer! Schiebt es nicht vor Euch her ...packt es an! Hinterher werdet ihr Euch sicher über den gewonnenen Platz und die endliche Erledigung freuen. Blühende Gehölze sehen doch auch viel schöner aus!

Weitere Ausführungen findet Ihr unter:

Rechte & Pflichten im Einzelnen